*
Top-Logo2
Menu
CL-BDH-Logo



Ute Janz ist Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker e.V.
 

Frauengesundheit

Erst das Wechselspiel der Hormone von Monat zu Monat macht die Frau zur Frau. Ein fein abgestimmtes "Hormonorchester" ist für den reibungslosen Verlauf der Zyklen während eines Frauenlebens verantwortlich.

Niemand kann die Vorgänge in einem Frauenkörper besser verstehen als eine Frau. So ist es auch kein Wunder, dass in Urzeiten weise Frauen und Hebammen sich mit Hilfe ihres großen Pflanzenheilwissens und unterschiedlicher Riten den Erkrankungen der Frauen widmeten und ihnen während der Geburt beistanden.

Zum Glück ist vieles von dem alten Wissen bis in unsere heutige Zeit von Generation zu Generation überliefert worden, sodass der Einsatz der heilenden Pflanzen gerade in der Naturheilkunde einen hohen Stellenwert hat.

Ich möchte vor allem den Frauen helfen, die rund um ihren Menstruationszyklus mit Beschwerden, wie z.B. Schmerzen mit Krämpfen, starken Blutungen oder Stimmungsschwankungen zu kämpfen haben - dem sogenannten prämenstruellen Syndrom. Häufig sind davon auch schon jüngere Frauen betroffen, wobei die Lebensqualität in dieser Zeit erheblich eingeschränkt sein kann.

Ein weiterer Schwerpunkt sind die Wechseljahre.

Hitzewallungen, Schlafstörungen, Traurigkeit, Schwindel, um nur ein paar Beschwerden zu nennen, können das Leben sehr belasten. Durch eine ausführliche Anamnese suche ich die Pflanzen heraus, die Ihnen den natürlichen Wechsel in einen neuen Lebensabschnitt erleichtern. Für viele betroffene Frauen ist es besser, auf eine Hormonersatztherapie zu verzichten, da sie mit zum Teil gravierenden Nebenwirkungen verbunden sein kann. Wir finden in der Pflanzenheilkunde sehr oft einen besseren, natürlicheren Weg.

In einigen Fällen kann auch eine Behandlung mit den sogenannten bioidentischen Hormonen in Frage kommen, die nichts mit den chemisch-synthetischen Hormonen (Hormonersatztherapie) der Schulmedizin zu tun haben. Über einen Speicheltest wird der aktuelle Hormonstatus ermittelt und gezielt mit den aus der Yamswurzel hergestellten bioidentischen Hormonen behandelt.

Wir sollten unser Frausein genießen können und dafür sind unsere (heimischen) Pflanzen beste Begleiterinnen.
BOT-Fusszeile
Ute Janz • Heilpraktikerin • Schmerztherapie & Pflanzenheilkunde
Zum Wartturm 11-13 • 63571 Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis MKK) • Tel. 06051-9779208 • Mobil 0157-73528183 • E-Mail info@naturheilpraxis-janz.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail